Menü

“Unionhilfswerker”: Carsten Cierocki

Kennen Sie eigentlich die Kollegen von nebenan, aus anderen Abteilungen oder Standorten? Bei 130 Einrichtungen und Projekten, verstreut in ganz Berlin, fast unmöglich! In der Reihe "Unionhilfswerker" stellen wir Ihnen deshalb regelmäßig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor - zugegeben mit etwas ungewöhnlichen Fragen. Die perfekte Basis für einen Plausch beim nächsten Sommerfest!

Sein Lachen steckt an – auch die Menschen, die er versorgt!

Name: Carsten Cierocki

Alter: 40 Jahre

Beruf: Krankenpfleger im Pflegedienst Weißensee

Was genau machen Sie da?
Während meiner Arbeit ist es mir das Wichtigste, das die Menschen, zu denen ich fahre, um sie zu versorgen, Freude haben, dass sie lachen.

Was mögen Sie am liebsten an Ihrem Beruf?
Drei Dinge:
1. Auto fahren
2. Den Tourenplan, auf dem steht, wem ich aktuell helfen kann.
3. Freude bereiten, das Leben erleichtern, ein Lachen ins Gesicht zaubern und die Sorgen vertreiben – zumindest für einen Moment.

Was wollten Sie werden als Sie klein waren?
Pferdewirt

Was ist das Schrägste, was Ihnen bisher in Ihrem Berufsleben passiert ist?
Wenn alte Damen mich nicht als Pfleger, sondern als (jungen) MANN sehen…und ich morgens beim Wecken mit einem verschmitzten Lachen und dem Lied, „komm unter meine Decke“, begrüßt werde – und die Decke dabei aufgeschlagen wird…

P.S: (hier geht es zum Lied von Gunter Gabriel auf  YouTube)

Welche Tätigkeit beherrschen Sie neben dem Job so gut, dass man Sie dafür bezahlen würde?
Menschen auf anderen, besonderen Wegen heilen durch klassische Homöopathie, unter anderem verbunden mit geistigen Heilmethoden.

Am Wochenende mache ich am liebsten…?
Ähhh…welches Wochenende???!!
…aber wenn ich frei habe, mache ich Sachen, bei denen ich mich für die Welt einsetze – z.B. für Gerechtigkeit, indem ich an Friedensfestivals teilnehme.

Was ist Ihr Lieblingsplatz/-ort?
Es gibt einige – auf dem Pferderücken im Wald oder auf einer Plastiktüte im Schnee bergab oder im Meer.

Auf welchen Luxus könnten Sie verzichten?
Fernseher.

Sie dürfen drei Gegenstände mit auf eine einsame Insel nehmen. Welche wären das?
Ein Pferd (weiblich), ein Pferd (männlich) und meinen Freund.

Wenn Sie eine Zeitmaschine hätten, zu welcher Zeit hätten Sie gern gelebt?
500 Jahre in der Zukunft – 2518

Was sollte jeder Mensch einmal im Leben getan haben?
Einen Dienst an der Welt, für die Gesellschaft leisten – sei es in der Missionsküche Essen an Obdachlose ausgeben, oder sei es für die Umwelt auf die Straße gehen.

Welche Superkraft hätten Sie gern: Unsichtbar sein können, Gedanken lesen oder fliegen?
Hellsehen können – dann wäre es mit dem Heilen viel einfacher.

Zum Schluss: Wen möchten Sie bei der Gelegenheit grüßen?
Die Superreichen dieser Welt: „Hallo, Eure Tage sind gezählt!“

Auch interessant

Das könnte Sie auch interessieren