Menü

Das Netz vergisst nichts!

Unter diesem Motto fand im Februar in den Räumen der Wohngemeinschaft „Kaiser-Friedrich-Strasse“ erstmals eine Informationsveranstaltung zum Thema „Datensicherheit“ für Klientinnen und Klienten des UNIONHILFWERK statt. Michael Ebert, Mitarbeiter in der Wohngemeinschaft „Gerichtsstrasse“, klärte die interessierten Teilnehmenden über eine möglichst sinnvolle elektronische Kommunikation auf und wies auf die umfassenden Gefahren hin, die von einem leichtsinnigen Umgang mit sozialen Netzwerken ausgehen.

Auf der Grundlage der Vorerfahrungen der Teilnehmenden entwickelte Michael Ebert einen leicht verständlichen, sehr gut vorbereiteten Austausch, der die Theorie und die Praxis des Themas gleichermassen beleuchtete. Seine Anregungen und Hinweise erstreckten sich von einer sinnvollen Skepsis und Zurückhaltung bei der Preisgabe persönlicher Daten im Netz über die bestmögliche Beschaffenheit von Passwörtern bis hin zur praktischen Prüfung sicherheitsrelevanter Einstellungen auf den eigenen Mobiltelefonen der Teilnehmenden. Keine der zahlreichen Fragen aus dem Teilnehmendenkreis blieb an diesem Abend unbeantwortet.

Zuletzt hatte Michael Ebert Informationsmaterial zum Mitnehmen für Alle, so dass diese sehr empfehlenswerte Veranstaltung auch nach ihrem Ende noch nachwirkt.

Anfragen nach weiteren Veranstaltungen dieser Art nimmt Michael Ebert gerne entgegen.

Auch interessant

Das könnte Sie auch interessieren