Menü

Gesundheits- und Karrieretage: #inbalance bleiben

Im Oktober fanden im Unionhilfswerk die "Days of Life" statt. In einem prall gefüllten Veranstaltungsprogramm standen die Themen Gesundheit und Weiterentwicklung im Mittelpunkt. Anett Renk aus der Betrieblichen Gesundheitsförderung erzählt uns, was genau den Mitarbeiter*innen im Unionhilfswerk angeboten wurde und auch, welche Ziele mit diesem neuen Format erreicht werden sollen.

Die Gesundheits- und Karrieretage wurden im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unionhilfswerks angeboten. Unser Ziel war es, unsere Kolleg*innen anzuregen, etwas Gutes für ihr körperliches und mentales Wohlbefinden zu tun, Methoden zur Aufrechterhaltung der Gesundheit kennenzulernen und Input zu erhalten, wie sie aus herausfordernden Situationen Kraft und Motivation schöpfen können.

Wir alle arbeiten für Menschen. Einen Großteil unserer Arbeitszeit verbringen wir damit, etwas für andere zu tun. Für unsere Kund*innen und Patient*innen, für Kinder und Bewohner*innen, für Klientinnen und Klienten … und nach Feierabend dann für unsere Familie, Freunde oder im Ehrenamt! Wen wundert es dann, wenn wir manchmal eine zentrale und wichtige Person vergessen: UNS SELBST!

Wir wollten das Thema in Erinnerung rufen und Anregungen für Eigeninitiative geben. Diesmal ging es speziell um die Themen Stressreduktion und Resilienz – so entstand auch der Titel #inbalance bleiben!

Zusätzlich gab es Informationen über Weiterentwicklungsmöglichkeiten im Unionhilfswerk und Karrieremöglichkeiten in den einzelnen Fachbereichen sowie über Mitarbeiter*innen-Vorteile. Eine Stellenbörse rundete das Angebot ab. Zudem boten die Veranstaltungstage in Präsenz zahlreiche Möglichkeiten zur Vernetzung und zum Austausch.

Vernetzung im Unternehmensverbund

Bereits im Mai 2022 fand die Gesundheitswoche #usebewegt statt. Dies war ein Projekt der Tochtergesellschaft USE gGmbH und wurde auf Grund einer zuvor durchgeführten Mitarbeiterbefragung des #gesundbleiben-Teams durchgeführt. Unsere Kolleg*innen wünschten sich mehr Angebote aus dem Bereich Bewegung und so ging es im Mai 2022 eine Woche lang um genau dieses Thema. Ein weiterer Gesundheitstag zum Thema Stressreduktion und Resilienz für Herbst war bereits eingeplant.

Auf Grund der stärkeren Vernetzung der beiden parallel agierenden Koordinierungsstellen für Betriebliches Gesundheitsmanagement in der USE und in der Stiftung Unionhilfswerk Berlin entstand die Idee, erstmals eine gemeinsame Gesundheitsaktion zu starten.

Mit Unterstützung aus vielen Bereichen, beispielsweise aus der Unternehmenskommunikation, dem Personalmarketing,  der USE-Mediengestaltung, dem Team #gesundbleiben, der USE-Druckerein und der Zusammenarbeit mit externen Kooperationspartner*innen konnten wir am Ende ein tolles, abwechslungsreiches Programm auf die Beine stellen. Und natürlich konnten wir auch auf bereits vorhandenes zurückgreifen. So fanden unter anderem unsere #gesundbleiben-Sticker mit neuen Sprüchen zum Thema #inbalance-bleiben wieder Verwendung!

Möglichst viele Mitarbeiter*innen sollten mitmachen können

Besonders wichtig war uns, möglichst viele Mitarbeiter*innen zu erreichen. Das ist in unserem Bereich eine besondere Herausforderung. Nicht jedem ist es möglich, solch ein Angebot während der Arbeitszeit wahrzunehmen. In vielen Bereichen sind unsere Mitarbeiter*innen unabkömmlich, die betreuten Menschen können beispielsweise nicht allein gelassen werden. Daher haben wir uns ein Programm überlegt, das sowohl die Möglichkeit bot, Angebote an zwei Tagen in Präsenz zu nutzen, als auch ein großes Portfolio an Online-Workshops.

Jeden Tag fanden 3 Vorträge und Workshops mit Expert*innen zu unterschiedlichen Themen statt. Von Atemübungen über Persönlichkeitsentwicklung, von Resilienz bis hin zu Yoga – die Vorträge waren bunt gemischt. Im Vordergrund stand immer der praktische Bezug zum Alltag. Wir wünschten uns nachhaltigen Input, den die Mitarbeiter*innen möglichst gut in ihr Leben integrieren können sollten.

Mitmach-Aktionen, Vorträge und Workshops zum Thema Gesundheit

An den Präsenztagen im Dienstleistungs.Campus in der Schwiebusser Straße und am Standort Wassersportallee der USE erwartete die Besucher*innen eine Vielzahl von Angeboten, darunter Messungen der Herzkraft und des Herz-Belastungsniveaus, thematische Beratungen, Entspannungstrainings, Vorträge und Workshops, Mitmachaktionen sowie gesunde Snacks und jede Menge Spaß.

Die Rückmeldungen zu diesem Angebot waren durchweg positiv. Viele Kolleg*innen kamen beschwingt, entspannt oder erstaunt aus den Vorträgen oder von der Massage-Liege. Auch die Online-Formate kamen gut an.
Und… für alle Mitarbeiter*innen wird es in den kommenden Wochen noch eine kleine Überraschung geben. Seien Sie gespannt ☺

 

Die Gesundheit unserer Mitarbeiter*innen ist uns wichtig

Auch für 2023 werden wir wieder Gesundheitsaktionen auf die Beine stellen. Bei der Themenauswahl richten wir uns einerseits danach, was unseren Geschäftsführer*innen thematisch auf dem Herzen liegt. Andererseits fließen die Rückmeldungen der Mitarbeiter*innen und die Umfrage-Ergebnisse unserer Befragungen in die Planung künftiger Aktivitäten ein.
Aktuell sind wir noch mit der Auswertung der eingegangenen Antworten zur Bewegungsumfrage beschäftigt. Damit entschieden werden kann, welche Bewegungsangebote es künftig in unserem Unternehmensverbund gibt.

Ihr Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit einem * markierten Felder aus. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Um Ihren Kommentar bearbeiten und veröffentlichen zu können, speichern wir die von Ihnen übermittelten Daten. Dafür benötigen wir Ihre Einwilligung. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.