Menü

Hübsch bunt – und gesund!

In der Serie „Köstliche Pausen“ machen wir uns für Sie auf die Suche nach Rezeptideen für die Mittagspause. Lecker-leicht, schnell zubereitet und tauglich für Büro und unterwegs sollen sie sein. Heute möchte ich mit Ihnen auf Entdeckungsreise in unsere Vorratsschränke gehen und verspreche ein leckeres „One-Pot“ aus Ihrem und unserem Allerlei. Ein bunter Mix, ganz individuell und für jeden möglich.

Bunt und gesund – „One-Pot Allerlei“

Das neue Jahr hat begonnen und so manch einer hat einige gute Vorsätze im Gepäck. Mehr Bewegung, mehr Lächeln, ein gesünderer Lebensstil?
Heute zeige ich Ihnen, wie einfach und vor allem zeitsparend es sein kann, gesund vorzukochen und jede Mittagspause lecker zu genießen. Das Ganze nennt sich “Meal-Prep” und macht einfach gute Laune.
Wenn Sie jetzt noch ab und an die Treppe dem Fahrstuhl vorziehen, klappt das mit den Vorsätzen doch schon sehr gut.

Stöbern Sie in Ihrem Vorrat

Für einen gesunden Lebensstil braucht der Körper viel Gemüse, aber auch Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchte und Obst. Sparsam sollten wir mit Kohlenhydraten umgehen, jedoch nicht auf diese verzichten. Es kommt auf eine insgesamt ausgewogene Ernährung an. Und dafür haben wir oft schon alle Zutaten zuhause und nicht immer braucht es ein kompliziertes Rezept:

Für unser „One-Pot-Allerlei“ dürfen wir alles verwenden, was gesund und lecker ist – je nach Vorliebe. Es sollte immer etwas frisches, knackiges Gemüse dabei sein. Kombinieren und probieren Sie verschiedene Gemüsearten mit und ohne Fleisch oder Fisch, würzen Sie jedes „One-Pot-Allerlei“ anders! Sie werden merken – ein „One-Pot“ ist immer schnell zubereitet und jedes Mal individuell lecker.

Am Abend vorgekocht bietet es einerseits die Abendmahlzeit und anderseits die köstliche Mittagspause, bei der Kolleginnen und Kollegen am Liebsten mitessen möchten.
Ihr „One-Pot-Allerlei“ lässt sich gut in der Mikrowelle erwärmen oder auch kalt genießen. Auch Einfrieren ist bedenkenlos möglich. Probieren Sie es aus!

Annes gefundenes „Allerlei“

Zeit: 10 bis 15 Minuten aktiv, ca. 15 Minuten Garzeit

Zutaten, für 2 große Portionen:

  • 3 Paprika
  • 2 Zwiebeln
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 Hände voll Cherrytomaten
  • ½ Glas Gewürzgurken
  • 1 kleine Dose gestückelte Tomaten
  • 1 kleine Dose Kidneybohnen
  • 1 Dose Mais
  • 100 g Tatar
  • 125 g Rucola
  • 2 TL Rapsöl
  • 2 TL Paprikagewürz rosenscharf
  • 3 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer

Wie funktioniert’s?
Schnell, leicht und ganz individuell – in 4 einfachen Schritten.

  1. Zwiebeln, Paprika, Cherrytomaten und Kartoffeln waschen, gegebenenfalls schälen und zusammen mit den Gewürzgurken in mundgerechte, nicht zu kleine Stücke schneiden. Die Bohnen unter fließendem Wasser abspülen und abtropfen lassen, den Mais abgießen.
  2. Das Öl in einem großen Topf oder einem Wok erhitzen und die Zwiebeln kurz darin anbraten. Tatar hinzugeben und mitbraten.
    Ein Wok bietet schnelle Garzeiten und ausreichend Platz.
  3. Paprika und Kartoffeln (und alles Gemüse mit einer längeren Garzeit) hinzugeben und ca. 3-5 Minuten unter gelegentlichem Rühren dünsten. Tomatenmark und Gewürze hinzufügen, umrühren und übriges Gemüse beigeben. Alles etwa 5 Minuten mit geschlossenem Deckel auf mittlerer Stufe garen, dabei gelegentlich umrühren.
  4. Den Rucola waschen, trockenschleudern, auf einem Teller verteilen und das „One-Pot-Allerlei“ darauf anrichten. Nach Belieben mit etwas Petersilie bestreuen.

TIPP: Nehmen Sie den Rucola separat mit ins Büro, dann bleibt er schön knackig.

Guten Appetit, einen gesunden Start ins neue Jahr und viel Erfolg beim Erreichen Ihrer guten Vorsätze!

Auch interessant

Das könnte Sie auch interessieren