Menü

Kälte? Hilfe! Das Unionhilfswerk ist 2022 in der Kältehilfe aktiv

Das Unionhilfswerk betreibt in diesem Jahr wieder eine Einrichtung der Kältehilfe: Ab 1. Februar öffnen wir Menschen ohne Obdach die Tore eines alten Hotels in Berlin Friedrichshain. Wichtig: Dafür suchen wir Unterstützung!

Das Unionhilfswerk ist in diesem Jahr Träger der Kältehilfe. Dafür suchen wir Unterstützung.

Liebe*r Leser*in,

danke, dass du interessiert bist!

Interessiert an Erfahrungen und Erlebnissen von Menschen, die obdachlos in Berlin sind und für jede Nacht eine Unterkunft suchen. Die heute noch nicht wissen, wo sie morgen schlafen können ohne an Kälte oder Hunger zu leiden. Menschen, die wir ab Februar 2022 unterstützen werden. Sei es durch einen Schlafplatz, durch Mahlzeiten oder durch Zuhören und Zeit schenken.

Um was genau geht es?

Ab dem 01.Februar 2022 bis zum 30.4.2022 betreut das Unionhilfswerk im Auftrag des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg ein Kältehilfeprojekt in einem ehemaligen Hotel in der Kopernikusstraße 36/37 in Friedrichshain.
In sieben Nächten pro Woche finden obdachlose Menschen hier von 19 bis 8 Uhr einen warmen und trockenen Schlafplatz sowie Essen, Waschgelegenheiten und ggf. Unterstützung in besonderen Notlagen.
Der Einlass ist für 19 Uhr vorgesehen, morgens um 8 Uhr werden die Menschen das Haus verlassen haben.

Wie kannst du unterstützen?

Wir suchen die Unterstützung von Menschen, die bereit sind, in einer der folgenden Schichten zu arbeiten (oder in beiden).

Spätschicht:      19:30 bis 22:30 Uhr
Frühschicht:      6:00 bis 8 Uhr

Wie viele Schichten oder Tage du übernehmen willst, kann ganz individuell mit den Projektkoordinatoren abgestimmt werden. (Auch, wenn du nur eine einzige Schicht übernehmen kannst, hilft uns das bereits weiter!)
Pro Schicht arbeiten zwei professionelle Wachschutzmitarbeiter*innen sowie eine* hauptamtliche* Mitarbeiter*in. Sie benötigen jeweils zwei bis drei zusätzliche Unterstützer*innen.

Welche Einsatzgebiete sind möglich?

Registrierung der ankommenden Menschen, Essensausgabe abends bzw. morgens, Ausgabe der Sanitärutensilien, Annahme persönlicher Gegenstände zur Deponierung in Fächern und deren Ausgabe am Morgen.
Übrigens: Das morgendliche Wecken übernehmen die Wachschutzmitarbeiter*innen.

  

Du willst unterstützen? Wir bieten dir zwei Möglichkeiten und freuen uns sehr über dein Interesse!

  • Unterstützer*innen können schnell und unkompliziert im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung auf 450 Euro Basis beim Unionhilfswerk angestellt werden.
  • Alternativ ist ein freiwilliges und unentgeltliches Engagement möglich.

 

Für Bewerbungen wende dich gern an unsere Koordinator*innen Frau Klecha und Herrn Müller unter: sozialedienste@unionhilfswerk.de.
(Bitte teilen uns in deiner E-Mail mit, in welchem Umfang und zu welchen Zeiten du das Projekt unterstützen möchtest.)

 

Wir danken Dir sehr herzlich für dein Interesse und deine Bereitschaft, Menschen zu unterstützen!

Dein Team der Kältehilfe des Unionhilfswerks Berlin

 

*Übrigens: Ist beim Lesen etwas aufgefallen? In diesem Artikel duzen wir unsere Leser*innen. Das liegt daran, dass er Teil einer externen Kampagne ist, die Freiwillige für das Projekt Kältehilfe finden soll. Uns stört das Duzen aber gar nicht :-).

2 Kommentare zu “Kälte? Hilfe! Das Unionhilfswerk ist 2022 in der Kältehilfe aktiv”

Ihr Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit einem * markierten Felder aus. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Um Ihren Kommentar bearbeiten und veröffentlichen zu können, speichern wir die von Ihnen übermittelten Daten. Dafür benötigen wir Ihre Einwilligung. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.

Auch interessant

Das könnte Sie auch interessieren