Menü

Köstliche Pausen

In der Serie „Köstliche Pausen“ mache ich mich für Sie auf die Suche nach Ideen für die Mittagspause. Dafür besuche ich Kolleginnen und Kollegen, die mir ihre Rezepte und Vorschläge für lecker-leichte und schnell zubereitete Gerichte im Büro und für unterwegs verraten. Patrizia Di Tolla empfiehlt heute italienische Bürorezepte für die Sommer- und Winterzeit.

Salat im Glas mit Holzgabel vor einer Tastatur. Text

Schnelle Bürogerichte auf italienisch

Nudeln gehen immer – Pizza und Pasta sind auch im Büroalltag ein beliebtes Mittagessen. Und der Ernährungsreport belegt: Nudeln sind die beliebteste Speise der Deutschen. Die italienische Küche ist aber viel mehr und zeichnet sich durch gute Qualität der Zutaten sowie einer schlichten, aber liebevoll durchdachten Zubereitung aus. Der 17. Januar wurde sogar als internationaler Tag der italienischen Küche gekürt.

Patrizia Di Tolla, Regionalleiterin im Bereich Psychiatrie Neukölln & Treptow ist waschechte Italienerin und liebt selbstgemachte Nudeln: „Zuhause koche ich gerne und nehme die Reste am nächsten Tag mit ins Büro“. Leider ist das in ihrem Arbeitsalltag nicht immer möglich und der kleine Hunger wird oft mit einem belegten Brot gestillt.

Gemeinsame Mittagspausen im Kreise ihrer Kollegen findet sie aber sehr wichtig und versucht diese regelmäßig einzuplanen. Damit der Arbeitstag nach der Mittagsmahlzeit erfolgreich weitergehen kann, ist das Essen leicht – das macht nicht müde. Sie verrät mir ihre kleinen Geheimnisse für schnelle italienische Bürogerichte.

Salat mal anders – so geht’s:

Gemischten Salat frisch kaufen, am besten bereits gewaschen. Tomaten oder nach Geschmack Karotten und Gurken hinzufügen und mit Mozzarella verfeinern. Mit ein paar Brotscheiben ist für Patrizia Di Tolla das Gericht perfekt. Die Zutaten halten sich im Kühlschrank ein paar Tage und man kann mehrmals davon essen. Den Salat kann man hervorragend mit anderen Käsesorten, Thunfisch oder gekochten Eiern variieren. Im Büroschrank hat sie immer ein gutes Olivenöl und Balsamicoessig zum Würzen ihrer Kreationen.

Knackige Salate heitern den Büroalltag auf.

Wintertipp: Fenchel überbacken mit Mozzarella

„In der kalten Jahreszeit habe ich gerne warme Gerichte“, sagt Patrizia Di Tolla. Zu Hause kocht sie sich zum Beispiel Brokkoli vor und überbäckt dieses dann im Büro in der Mikrowelle mit Mozzarella. „Ein Lieblingsgericht von mir ist Fenchel. Dieser wird in Scheiben geschnitten, mit ein wenig Wasser in der Mikrowelle gedünstet und mit Mozzarella überbacken (Grillfunktion). Es dauert nicht lange und schmeckt mit Brot sehr lecker“.

Sommertipp: Einfacher Reissalat

Den Reis kocht sie sich bereits zu Hause und fügt im Büro beliebige Zutaten hinzu. Hierfür eignen sich besonders kleine Würstchen, gekochte Eier, Paprika, Oliven, Käsestückchen, Schinken oder Ähnliches. Der Salat kann mit Mayonnaise verfeinert werden, Patrizia Di Tolla empfiehlt aber ganz italienisch Olivenöl und Zitronensaft. Reissalat eignet sich prima als leichtes Sommergericht.

Ein echter Allrounder – Reissalat als bunte Vorspeise, Beilage oder als Hauptgericht genießen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren und Buon appetito!

 

Auch interessant

Das könnte Sie auch interessieren